DGAP-Adhoc: wallstreet:online AG: Kooperationsvereinbarung mit der wallstreet:online capital AG über Finanzierung des Erwerbs eines Depotkundenbestandes der Volkswagen Bank GmbH

2020. május 14., csütörtök, 13:15





DGAP-Ad-hoc: wallstreet:online AG / Schlagwort(e): Kooperation/Finanzierung


wallstreet:online AG: Kooperationsvereinbarung mit der wallstreet:online capital AG über Finanzierung des Erwerbs eines Depotkundenbestandes der Volkswagen Bank GmbH


14.05.2020 / 13:15 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Kooperationsvereinbarung mit der wallstreet:online capital AG über Finanzierung des Erwerbs eines Depotkundenbestandes der Volkswagen Bank GmbH



Die wallstreet:online AG (die "Gesellschaft") hat heute mit der wallstreet:online capital AG, an dem die Gesellschaft derzeit mit ca. 42 % beteiligt ist und nach erfolgreicher Durchführung eines Inhaberkontrollverfahrens nach § 2c KWG eine Beteiligung von über 70% halten wird (siehe Ad hoc-Mitteilung vom 25. März 2020) eine Kooperationsvereinbarung über die Finanzierung des Erwerbs eines Depotkundenbestandes von der Volkswagen Bank GmbH im Umfang von ca. 5 Mio. EUR abgeschlossen.



Hintergrund ist der Abschluss einer Kooperations- und Marketingvereinbarung zwischen der wallstreet:online capital AG und der Volkswagen Bank GmbH über die Übergabe des Betreuungsmandates der derzeit durch die Volkswagen Bank betreuten ca. 34.000 Depot-Kunden an die wallstreet:online capital AG. Im Zuge dieser Migration wird ein Gesamtbestand von ca. 1 Mrd. EUR verwalteten Assets (AuM) zur wallstreet online capital AG übertragen. Der Gesamtbestand der verwalteten Assets der Gesellschaft steigt damit signifikant auf ca. 2,4 Mrd. EUR. Darüber hinaus wurde eine umfassende Marketingkooperation vereinbart, nach der für die Dauer von mindestens 5 Jahren die Volkswagen Bank GmbH alle Vermittlungen im Bereich des Depotgeschäfts mit der wallstreet:online capital AG abwickeln und der Gesellschaft somit fortlaufend Neukunden zuführen wird.



Die Refinanzierung des Erwerbs soll aus einer Bankfinanzierung mit einem Volumen von bis zu 5 Mio. Euro erfolgen. Die Gesellschaft wird im Rahmen der Kooperationsvereinbarung mit der wallstreet:online capital AG an den erzielten Einnahmen aus dem Geschäft mit den übertragenen Depotkonten beteiligt. Aus dieser Umsatzbeteiligung soll unter anderem auch das Bankdarlehen zurückgeführt werden.



Die wallstreet:online AG erwartet für das laufende Geschäftsjahr aufgrund der mit dem Erwerb verbundenen Anlaufkosten und des im Jahresverlauf erst späten Übergangs des Depotkontenbestandes keine wesentliche Ergebnisbeeinflussung durch diese Transaktion.



Mitteilende Person: Stefan Zmojda, Vorstandsmitglied











14.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: wallstreet:online AG

Seydelstraße 18

10117 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 2 04 56 382
Fax: +49 (0) 30 2 04 56 450
E-Mail: m.bulgrin@wallstreet-online.de
Internet: www.wallstreet-online.de
ISIN: DE000A2GS609
WKN: A2GS60
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1045061





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1045061  14.05.2020 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1045061&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.

Közzétételek - archívum