DGAP-Adhoc: Großaktionäre beabsichtigen eine Umstrukturierung des Verwaltungsrats der SNP SE

2022. szeptember 11., vasárnap, 22:09





DGAP-Ad-hoc: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Unternehmensrestrukturierung


Großaktionäre beabsichtigen eine Umstrukturierung des Verwaltungsrats der SNP SE


11.09.2022 / 22:09 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Großaktionäre beabsichtigen eine Umstrukturierung des Verwaltungsrats der SNP SE

Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE gibt bekannt, dass die Aktionäre Wolfgang Marguerre und SN Assets GmbH ihre unbedingte Absicht zum Ausdruck gebracht haben, einer außerordentlichen Hauptversammlung die Abwahl der Verwaltungsratsmitglieder Prof. Dr. Christoph Hütten, Sebastian Reppegather und Richard Roy und die Neuwahl zweier neuer Verwaltungsratsmitglieder vorzuschlagen. Weiterhin ist beabsichtigt vorzuschlagen, den verkleinerten Verwaltungsrat in einen Aufsichtsrat zu ändern und damit vom monistischen System in eine dualistische Governance-Struktur überzugehen. Die Entscheidung des Verwaltungsrats über eine außerordentliche Hauptversammlung wird erst dann getroffen werden, wenn ein formwirksames Einberufungsverlangen dieser Aktionäre vorliegt.


Über SNP




SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf einen automatisierten Ansatz mit Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform CrystalBridge(R) und dem SNP BLUEFIELDTM-Ansatz können IT-Landschaften deutlich schneller und sicherer umstrukturiert, modernisiert und Daten sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig reduziertem Zeit- und Kostenaufwand.




Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.350 Mitarbeitende. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von rund 167 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).




Weitere Informationen unter www.snpgroup.com




Ansprechpartner SNP:




Marcel Wiskow

Director Investor Relations

Telefon +49 6221 6425-637

E-Mail: Marcel.Wiskow@snpgroup.com











11.09.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: SNP Schneider-Neureither & Partner SE

Speyerer Str. 4

69115 Heidelberg

Deutschland
Telefon: +49 6221 6425 637, +49 6221 6425 172
Fax: +49 6221 6425 20
E-Mail: investor.relations@snpgroup.com
Internet: www.snpgroup.com
ISIN: DE0007203705
WKN: 720370
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1439783





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




1439783  11.09.2022 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1439783&application_name=news&site_id=geo_holding_tug
Tilos a hír bármilyen adatbázisba történő mentése vagy annak továbbítása harmadik fél számára;kereskedelmi viszonylatban vagy kereskedelmi céllal csak a Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbh írásos engedélyével történhet.